Street Art – Das sind unsere Top 3 in Deutschland

Zahlreiche deutsche Städten stellen durch ihre mit fantasievollen Malereien und Graffiti verschönerten Wänden den besten Beweis dar, dass es sich bei Street Art um kreative Kunst handelt. In Berlin, München und Stuttgart wurden Wände flächendeckend farbig gestaltet. In der Mannheimer Innenstadt finden sich mit Sinn für Realität gestaltete Kunstwerke.

Für gefragte Motive werden hohe Preise bezahlt

Nach dem Motto “Follow Your Dreams” wurde der Katalog des Kunsthaus Artes herausgegeben. Urban Art oder Street Art zählt zu den bundesweiten Trends. Vergleichbare Kunst findet sich auch in Frankreich. Dort werden urbane Kunstwerke vom Pariser Auktionshaus Digard bei regelmäßigen Auktionen versteigert. Arbeiten bekannter Sprayer, wie Quik, Blade und Cope 2 erzielen Höchstpreise von mehreren tausend Euro. Motive der talentierten Street-Art-Künstlerin Indie184 zierten die Kosmetikkoffer des bekannten Labels M.A.C. Die Vermarktung der urbanen Kunst ist europaweit erfolgreich. Zu den bei Käufern besonders gefragten Motiven zählen schnelle Autos sowie das Konterfei bekannter Persönlichkeiten wie Andy Warhol und Keith Haring. Zusätzlich werden die Kunstwerke mit verlaufener Farben, fantasievollen Slogan und individuellen Ornamenten geschmückt. Der Stil ist cool, innovativ und raffiniert. Die Bilder wirken nie wie gemalt, sondern sie werden designt.

Originelle Kunstwerke

Derzeit stellen die aktuellen Kunstwerke auch häufig das Gegenteil zur früher bekannten Straßenkunst dar, die meist auf Straßen oder in U-Bahnhöfen innerhalb kurzer Zeit an die Wände gesprüht wurde. Die “Künstler” arbeiteten dabei stets unter Zeitdruck und dem Risiko, entdeckt zu werden. Sie benutzten eigens für diesen Zweck gebastelte Werkzeuge. Die dabei entstehenden Kunstwerke wurden ebenso durch den Untergrund und die unterschiedliche Mauertypen und Steinsorten beeinflusst. Wer in der Großstadt mit dem Fahrrad unterwegs ist, konnte die Künstler regelmäßig bei der Arbeit beobachten. Um sich in größeren Städten einfacher zurecht zu finden, ist eine Fahrrad Navigation die beste Unterstützung. Weitere Informationen finden sich unter fahrradnavitest.de.
Street-Art und Graffiti stellen das Lebensgefühl von Menschen in den Mittelpunkt und sind Ausdrucksweise einer ganzen Generation.

Berlin – die Hauptstadt der Street Art Künstler

Entsprechende Arbeiten sind demnächst auch im Museum für Urban Contemporary Art zu sehen. Das in der Bülowstraße 7 liegende ehemalige Wohnraum wird zu einem speziellen Ausstellungsraum umgebaut. In Berlin-Schöneberg ziehen zukünftig ein riesiges Pin-up-Girl und einige weiße Engel auf einer mit bunten und abstrakten Formen gestalteten Fassade alle Blicke auf sich. Bekannte Street Art Künstler stellen in den Museumsräumen haushohe Wandgemälde aus. Das erste deutsche Museum für Street Art wird schon bald im Mittelpunkt des Publikumsinteresses stehen. Bei den Berlinern stand Street Art seit jeher im Fokus. In keiner deutschen Großstadt gibt es eine vergleichbare Vielfalt von Street Art wie in der Hauptstadt Deutschlands. Durch den Einfluss der Straßenkunst wurde das Image der Stadt entscheidend mitbestimmt.

mural – li-hill & handiedan – berlin, bülowstrasse

Die Besucher erleben nicht nur die Sehenswürdigkeiten einer Hauptstadt, sondern entdecken an jeder Straßenecke Kunst. Von der UNESCO wurde Berlin bereits als Design-Hauptstadt bezeichnet. Die kreative Vielfalt ist überall spürbar, die Straßen gleichen einer Open-Air Kunst-Galerie. Seit der Wiedervereinigung ließen sich Musiker, Künstler und andere kreative Köpfe in Berlin nieder. Sie nutzten die Chance zur Selbstverwirklichung und bilden eine lebendige künstlerische Szene. In Berlin findet jeder Street Art Künstler die richtige Inspiration, um individuelle und unverwechselbare Kunstwerke zu schaffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *