streetart barcelona 2012

 

jedes jahr gönnen wir uns mit augustfirst eine kreative geschäftsreise und besuchen das offf festival in barcelona. auf der suche nach neuen motiven und interessanten vierteln, ziehe ich morgens früh mit meiner kamera los.

im vergleich zu den letzten jahren ist barcelonas zentrum jetzt nicht mehr so interessant: es wird gesäubert/saniert und auch lassen sich einige künstler von der “zero-tolerance-politik”  abschrecken. da aber die offf-konferenz am rande vom sant marti viertel statt fand, hatte ich da eine gute alternative. tagsüber wirkt es ein wenig verlassen, schliesslich ist dies ein altes industrieviertel in dem die wohnungsdichte – noch – sehr gering ist. es gibt nur vereinzelte lokale restaurants, dafür aber ein menge an lagerhallen; viele dieser wirken verschlossen, in andere befinden sich teilweise ateliers oder agenturen. abends aber ändert sich der rythmus des viertels; leute bereiten sich vor auf die nacht und hinter den tagsüber verschlossenen fassaden bereiten sich mehrere clubs auf eine lange nacht vor.

inzwischen wird dieses viertel von alle seiten umgekrempelt: im süden hat man die strand-promonade mit schicken clubs und von norden aus, muss das charmante viertel modernen, sterilen hochbauten weichen.

hier im viertel musste ich wegen der vielen wellblechzäune an die abschirmenden wände in china denken. auch hier findet man hinter diesen zäunen viele interessante motive und überbleibsel von kunstaktionen. allerdings ist hier das fotografieren häufig unerwünscht da sich scheinbar dahinter illegale wohnsitze befinden.

besonders war der moment als ich durch die gassen des “el barri gòtic” lief. jemand rief mir etwas unverständliches auf spanisch zum thema graffiti zu. es war eine spanische touristen-führerin von mitte 50, die, als sie mitbekam dass ich streetart fotografiere, ihre amerikanische kundschaft für 5 min vertröstete, sodass wir uns austauschen konnten. seitdem sie exit through the giftshop gesehen hat, ist auch sie davon fasziniert immer wieder neues an streetart auf ihren touren zu entdecken… und zur verabschiedung verrät sie mir einen space invader ums eck.

mural | barcelona 2012
sant marti – mural – künstler unbekannt
graffiti | berok | barcelona 2012
sant marti – graffiti – berok
graffiti | you go girl | barcelona 2012
sant marti – graffiti – you go girl
graffiti | barcelona 2012
sant marti – graffiti – künstler unbekannt
stencil | barcelona 2012
sant marti – stencil – künstler unbekannt
streetart | barcelona 2012
sant marti – graffiti – künstler unbekannt
streetart | barcelona 2012
sant marti – graffiti
graffiti | barcelona sant marti 2012
sant marti – graffiti
graffiti | seta . shock | barcelona 2012
estació dell nord – seta und shock. seta ist ein der ‘konstanten’ in barcelona
graffiti | barcelona 2012
sant adrià de besòs – graffiti
graffiti | pez | barcelona 2012
sant adrià de besòs – graffiti – pez
graffiti | barcelona 2012
el barro gòtic – graffiti – vilio
stencil | sm 172 | barcelona
el barro gòtic – stencil – sm 172
stencil | barcelona 2012
el barro gòtic – stencil – sm 172
streetart | alice | barcelona 2012
el barro gòtic – streetart – alice
graffiti | 1up | barcelona
el barro gòtic – graffiti – 1up
streetart | barcelona
ciutat vella – dein grau bringt mich um!
streetart | space invader | barcelona
el barro gòtic – space invader
graffiti | barcelona
el barro gòtic – graffiti – künstler unbekannt
impression | barcelona
die stadt komplett durchkreuzt, sicht vom stadtrand aus

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *