the haus – berlin art bang – “created to be destroyed”

 

ein urban-art-projekt, welches gerade alle augen auf sich zieht ist  “the haus” in berlin.
ein leerstehendes bankgebäude im zentrum von west-berlin, wird seit anfang des jahres in eine urban-art-galerie umgebaut; 80 räume und über 150 künstler sind daran beteiligt. bis ende mai kann man es noch besuchen, danach wird das gebäude und damit alle werke vernichtet.

ein besuch beginnt mit der aushändigung einer plastiktüte in welche das handy kommt weil fotos machen hier verboten ist.
und diese regel hat eine erfrischende wirkung : die besucher sind konzentrierter auf die arbeiten, interagieren mit den künstlern vor ort und sind umsichtiger.
urbanpresents hatte die erlaubnis euch über ein paar fragment-aufnahmen einblicke zu gewähren.
ich kann euch nicht nur empfehlen “the haus” zu besuchen, sondern auch das buch zu kaufen; es beinhaltet jeden menge informationen über die künstler und eindrucksvolle photographien.

respekt an x-design für konzept und umsetzung dieses projektes !

THE HAUS – BERLIN ART BANG
Nürnbergerstrasse 68/69
10787 Berlin – Germany

dienstag bis sonntag // 10.00 to 20.00 pm – letzte eintritt 18.30-19.00

the haus – berlin art bang
the haus – berlin art bang – herakut
the haus – berlin art bang – holywow & klebebande
the haus – berlin art bang – holywow & klebebande
the haus – berlin art bang – holywow & klebebande
the haus – berlin art bang – amigo
the haus – berlin art bang – amigo
the haus – berlin art bang – yat
the haus – berlin art bang – louis bottero
the haus – berlin art bang – emess
the haus – berlin art bang – emess
the haus – berlin art bang – akte one & cren
the haus – berlin art bang – akte one & cren
the haus – berlin art bang – quintessenz
the haus – berlin art bang – dr molrok
the haus – berlin art bang
the haus – berlin art bang

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *