poes und jo ber mural in tariq-ben-ziad-schule, marrakesch

 

über die montresso art foundation, hatte ich einen termin in der tariq-ben-ziad-schule organisiert um dort das 360m2 grosse mural “destiny 2000” von poes und jo ber anzuschauen. als ich an der schule ankam wimmelte die strasse vor lauter schülern. ich war gespannt wie ich in diesem wirrwarr zurecht komme und um mein termin wahr zu nehmen. aber der freundliche pförtner war informiert: als er mich kommen sah, führte er mich gleich zu dem büro des schuldirektors ryane abdelmouhcine. dort hatten wir zuerst ein herzliches gespräch um im anschluss, das schulgelände zu besichtigen. auf dem schulhof wird die lange monotone wand durch das farbenfrohe mural mit den titel “DESTINY 2000.” unterbrochen. mit vollem stolz erzählt er über das projekt: es wurde in kooperation mit montresso während der marrakesh biennale 2016 erstellt und zeigt eine variante des bekannten brettspieles “spiel des lebens”.

neben dem grossen mural, sind noch weiteren wände mit grafitti zu finden. diese entstanden während einem graffiti-workshop mit den schülern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *