explizite murals in brüssel

 

schon seit september letzten jahres tauchen in brüssel immer wieder grosse explizite murals auf. dahinter vermutet man den künstler “bonom”, er wiederlegt es natürlich.
in der politik lösen diese kunstwerke diskusionen aus: soll man die bilder – manche mit blutigen mittelalterlichen szenen – zensieren oder behalten? bewohner sammeln unterschriften mit der bitte sie zu erhalten. mein besuch in brüssel nutzte ich um zu schauen ob sie schon übermalt sind oder nicht. die quote war nicht schlecht, nur 1 von 7 werken wurden übermalt.

explicite murals “slaughter” – bonom – brussels
explicite murals “slaughter” – bonom – brussels
explicite murals “penis” – bonom – brussels
explicite murals “penis” – bonom – brussels
explicite murals “woman masturbating”- bonom – brussels
explicite murals “woman masturbating”- bonom – brussels
explicite murals “anus” – bonom – brussels
explicite murals “birth” – bonom – brussels
explicite murals “guted body” – bonom – brussels
explicite murals “guted body” – bonom – brussels
explicite murals “guted body” – bonom – brussels

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *